THE BIG BBQ Festival 2020 ǀ more infos coming soon!

Wissenswertes zum Thema Whisky

Von 26. März 2019Desserts & Drinks

Whisky

Soup of the day: Whisky!

Morgen ist der internationale Whisky Tag. Da lassen wir es uns natürlich nicht nehmen, Euch etwas über diese feine Spirituose zu erzählen. Dass Whisky auch beim Thema Foodpairing eine bedeutende Rolle spielt, finden wir besonders interessant und werden Euch dazu am Donnerstag ein passendes Rezept liefern, das Ihr am Wochenende am besten direkt ausprobiert!

Das Problem mit dem e…

Die Schreibweise von „Whisky“ sorgt regelmäßig für Verwirrung. Mal schriebt man ihn mit „e“, mal ohne. Zu Eurer Beruhigung: Es ist beides richtig. Während die Vertreter aus den USA und Irland großen Wert auf das „e“ legen, lassen Kanadier und Schotten es gerne weg. Ihr habt also quasi freie Wahl in der Rechtschreibung.

Der Trick mit dem Wasser…

Man glaubt es kaum und im ersten Moment erscheint es in der Tat sehr merkwürdig, aber es ist eine Tatsache, dass ein paar Tropfen Wasser dem Whisky die Möglichkeit geben sein Aroma noch besser zu entfalten.

Die Sache mit dem Scotch…

Vor allem, wenn Ihr Euch auf schottischen Gefilden bewegt, solltet Ihr mit dieser Begrifflichkeit sehr vorsichtig umgehen, denn: Schottischer Whisky muss mindestens drei Jahre im Fass reifen, während in Amerika nur zwei Jahre Mindestreifezeit vorgesehen sind. Das bedeutet, dass jeder Scotch zwar ein Whisky ist, aber nicht jeder Whisky ein Scotch.

Zur richtigen Geschmacksentfaltung…

Auschlaggebend für den echten Whisky Geschmack ist natürlich auch die Trinktemperatur und das richtige Glas. Um auf die vollen Geschmackskosten zu kommen, solltet Ihr den Whisky bei einer Temperatur zwischen 18 und 22 Grad und in einem besonders bauchigen Glas genießen.

Seid gespannt wie wir Whisky ideal in Euer BBQ Menü integrieren und haltet Euch in unserem Blog auf dem Laufenden! Cheers!