THE BIG BBQ Festival 2020 ǀ more infos coming soon!

Unser Rezept zum Valentinstag: Rinderfilet mit gegrilltem Radicchio

Von 7. Februar 2019Fleisch, Grillen, Rezepte

Rinderfilet

Beef am Tag der Liebenden!

Das klingt erstmal verstörend und gar nicht so wie es an einem 14. Februar eigentlich sein sollte. Allerdings ist das kein Grund zur Sorge, denn wir sprechen natürlich von zarten Rinderfilets statt Zoff am Dinner Tisch. In einer Woche ist es soweit und wir lassen Euch nicht unvorbereitet, wenn zum Valentinstag die Kohlen glühen.

Ganz ehrlich: Wer braucht rote Rosen, wenn man rosarote Rinderfilets haben kann?

Zutaten (2 große Portionen für hungrige Paare)

Rub und Rind

  • Zucker (braun)
  • Grobes Meersalz
  • 0,5 EL Kreuzkümmelsaat
  • 0,5 EL Pfefferkörner (schwarz)
  • 0,5 TL Pimentkörner
  • 0,5 EL getrockneter Oregano
  • 0,5 EL getrockneter Thymian
  • 1 EL süßes Paprikapulver
  • 0,5 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Senfpulver
  • 600 g Rinderfilet (aus der Mitte)

Salat

  • 125 ml Apfelessig
  • 30 g Salz
  • 30 g Zucker
  • 1 Kopf Radicchio (groß)
  • 2 EL Olivenöl
  • 15 g italienischer Hartkäse (frisch gehobelter Parmesan)

Zubereitung

Bereits am Vortag werden für den Rub 1 EL Zucker, 1 EL Salz, Kreuzkümmel, Pfeffer, Piment, Oregano und Thymian im Mörser fein gemahlen. Danach werden Paprika-, Knoblauch-, Zwiebel- und Senfpulver untergemischt. Das Rinderfilet wird längs in zwei gleich große Stücke geschnitten, mit der Hälfte der Gewürzmischung eingerieben und fest in Klarsichtfolie eingewickelt, um über Nacht zu marinieren.

Damit sind die Vorbereitungen des Vortages abgeschlossen und Ihr startet am 14ten Februar am besten direkt mit dem Salat. Es werden ca. 1,5 Liter Wasser aufgekocht, die äußeren Blätter des Radicchio abgenommen, der Kopf halbiert und 3-4 Minuten im Essigsud gegart. Danach wird der Radicchio herausgenommen und in einem Sieb abgetropft.

Danach wird das Fleisch aus der Folie gewickelt und die Marinade mit Küchenpapier abgerieben. Nun wird das Fleisch auf dem geschlossenen, heißen Grill etwa 20-30 Minuten gegart – je nach gewünschtem Garpunkt. Anschließend wickelt Ihr das Filet in Alufolie und lasst es ruhen.

Währenddessen wird der Radicchio bei starker Hitze 6-8 Minuten auf beiden Seiten gegrillt und anschließend grob geschnitten. Nun beträufelt Ihr den fertigen Salat lediglich noch mit etwas Olivenöl und gebt den Hartkäse dazu.

Zu guter Letzt wickelt Ihr Euer Fleisch aus der Folie und richtet alles geschmackvoll an, damit nicht nur der Gaumen, sondern auch das Auge Eurer Liebsten verwöhnt wird.