THE BIG BBQ 2020 AUS AKTUELLEM ANLASS ABGESAGT

Frische-Kick!

Von 15. September 2020Grillen, Rezepte

Rezept für Sweet-Chili-Tofu auf Gurkensalat

Nachdem der Sommer ja glücklicherweise noch einmal zurückgekehrt ist, haben wir beim Grillen auch wieder Lust auf den ganz speziellen Frische-Kick. Probiert doch mal das Rezept für Sweet-Chili-Tofu auf Gurkensalat.

Zutaten (4 Portionen)

Gurkensalat

  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Bio Limette
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl (geröstet)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Salatgurke
  • 200 Gramm Rettich (weiß)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Koriander
  • 2 EL Sesam

Sweet-Chili-Tofu

  • 6 EL Sweet Chili Soße
  • 3 TL Lees Sriracha-Sauce
  • 6 EL Sojasauce
  • 600 g Tofu
  • Salz
  • 5 EL Speisestärke
  • 6 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

Für das Dressing wird der Ingwer geschält und fein gerieben. Auch die Limettenschale wird fein abgerieben. Danach wird die Limette halbiert und ausgepresst. Nun werden in einer Salatschüssel der Ingwer, Limettensaft und -schale, Zucker, Sojasauce, Sesamöl und Öl verrührt. Die Gurke wird längs halbiert und die Kerne mit einem Teelöffel ausgekratzt. Die Rettiche werden geschält, die Zwiebel abgezogen und halbiert. Alles wird in feine Scheiben geschnitten oder gehobelt. Nun wird alles mit dem Dressing vermengt.

Die Sweet-Chili-, Sriracha- und Sojasauce werden in einer Schüssel verrührt. Der Tofu wird auf einen Teller gelegt und zwischen zwei Lagen Küchenkrepp etwas ausgedrückt. Danach wird das Tofustück in fingerdicke Stücke geschnitten und leicht gesalzen. Die Stärke wird auf einen Teller gegeben und der Tofu darin gewendet. Die überschüssige Stärke wird abgeklopft.

Nun wird Öl in einer beschichteten Pfanne beschichtet. Der Tofu wird darin in Portionen etwa 5 Minuten von allen Seiten goldbraun gebraten. Nun wird die Soße hinzugegeben, der Tofu darin gewendet und einmal aufkochen gelassen. Zum Servieren wird frisch geschnittener Koriander und Sesamsaat auf den Gurkensalat gestreut. Der gebratene Tofu wird darauf angerichtet und am besten warm serviert.