THE BIG BBQ 2020 AUS AKTUELLEM ANLASS ABGESAGT

Rezept für Wurst im Schlafrock

Von 4. Oktober 2018Rezepte

Wurst im Schlafrock

Alles Wurst!

Wie Ihr seit unserem letzten Blogartikel wisst, ist die Welt der Wurst schier grenzenlos. So auch die Möglichkeiten damit kreativ zu werden. Es muss ja nicht immer nur das Würstchen vom Grill und das Brötchen vom Bäcker sein! Packt das Brot doch einfach mal direkt mit auf den Grill! Heute gibt es für Euch ein außergewöhnliches Rezept für Wurst im Schlafrock.

Zutaten für 4 Portionen Wurst im Schlafrock

  • 4 fertige Blätterteigscheiben
  • 1 Ei
  • 5 Scheiben Frühstücksspeck
  • 4 Scheiben Gouda
  • 4 Bratwürstchen (ca. 12cm)
  • Barbecue Sauce
  • 8 EL Krautsalat
  • Zutaten

Zubereitung

Zuerst wird eine Zwei-Zonen-Glut für mittlere Hitze, zwischen 180 Grad und 220 Grad, vorbereitet.

Danach schneidet Ihr die Blätterteigscheiben in 15cm x 15cm große Quadrate, trennt das Ei und gebt die beiden Hälften in kleine Gläser.

Die Ränder der Blätterteigquadrate werden nun mit etwas Eiweiß bestrichen, in die Mitte wird die BBQ Sauce gestrichen und eine Scheibe Gouda daraufgelegt.

Die Würstchen werden jeweils mit zwei Scheiben Frühstücksspeck umwickelt, nachdem man sie mehrmals mit einer Nadel eingestochen hat.

Die umwickelten Würstchen werden danach diagonal auf den Käse gelegt und man verteilt je 2 EL Krautsalat darauf, bevor man die obere und untere Ecke über dem Würstchen zusammenklappt. Auch den überschüssigen Teig an den Enden des Würstchens könnt Ihr nach oben klappen.

Die Oberfläche der fertigen Päckchen wird nun mit dem Eigelb bestrichen.

Eure Würstchen im Schlafrock grillt Ihr nun über indirekter Hitze, bei geschlossenem Deckel für ca. 20 Minuten und wendet sie mehrmals. Sobald der Teig leicht knusprig ist, sind Eure Würstchen servierfertig und bereit, die Gaumen Eurer Gäste zu erfreuen.

Die Kombination mag auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig erscheinen, überzeugt aber auf den ersten Biss!

Übrigens

Dass Ihr die Würstchen einstechen sollt, hat einen ganz simplen Grund: Das Wasser in der Wurst erwärmt sich, es entsteht Druck und wenn dieser nicht entweichen kann, platzt das Würstchen.