THE BIG BBQ Festival 2020 ǀ more infos coming soon!

Rezept für Whisky Garnelen vom Grill

Von 28. März 2019Grillen

Whisky Garnelen vom Rost

Partner in crime: Whisky und Garnelen!

Wie schon im Artikel am Dienstag angekündigt, dreht sich bei uns diese Woche alles um Whisky. Und bei uns wird er nicht nur getrunken! Denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Spirituose ins BBQ Menü zu integrieren und damit den ein oder anderen zu überraschen. Da wir heute mal wieder Lust auf Seafood haben, möchten wir Euch das entsprechende Rezept für Whisky Garnelen vom Grill vorstellen.

Zutaten

  • 8 Riesengarnelen mit Schale
  • Je 5 grüne und rote Pfefferschoten
  • 50 ml Sojasauce
  • 30 ml Fischsauce (erhältlich im Asialaden)
  • 6 EL Olivenöl (evtl. ein wenig mehr zu Braten)
  • 125 ml Whisky
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuerst müsst Ihr die Garnelen vorbereiten. Schneidet sie dafür am besten auf der Bauchseite tief ein und entfernt den Darm mit einem Zahnstocher.

Und dann geht’s auch schon ans Marinieren: Gebt die Sojasauce, die Fischsauce, das Olivenöl und die halbierten Pfefferschoten in eine Schüssel, fügt den Whisky und ein wenig Salz und Pfeffer hinzu und mariniert Eure Garnelen darin. Die Schüssel mit den Garnelen wird danach für 24 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Wenn Eure Vorfreude dann wahrscheinlich schon ins Unermessliche gestiegen ist, geht es am nächsten Tag ans Rost! Lasst die Garnelen abtropfen und legt sie in einer gut geölten Grillschale auf den Grill. Nachdem Ihr jede Seite ca. 4 Minuten lang angebraten habt, ist Euer Gericht auch schon fertig! Wir wünschen guten Appetit!

Übrigens…

Garnelen bestehen hauptsächlich aus Muskeln und haben sehr wenig Fett. Daher sollten sie großzügig mariniert werden, damit sie beim Grillen nicht zu trocken werden. Die Grillschale ist wichtig, damit die Garnelen nicht der direkten Hitze des Grills ausgesetzt sind, andernfalls trocken sie schnell aus. Außerdem ermöglicht die Grillschale das Hinzufügen von Kräutern oder anderen aromatischen Zutaten. Rosmarin oder Zitronen sind nur eine von zahlreichen Möglichkeiten.