THE BIG BBQ Festival 2019 ǀ Altonaer Fischauktionshalle Hamburg ǀ 14. und 15. Juni 2019

Rezept für Hähnchen von der Bierdose

Von 24. Januar 2019Fleisch, Grillen, Rezepte

Rezept für Chicken von der Bierdose

Perfect Match: Chicken and Beer

Der Internationale Tag der Bierdose sowie die ständige Lust nach frisch gegrilltem Fleisch und einem kühlen Bierchen haben uns für das heutige Rezept inspiriert: Es gibt Hähnchen von der Bierdose.

Zutaten

  • 1,5 kg frisches Huhn vom Markt (ohne Eingeweide)
  • 1 Dose Bier, 0,33 Liter
  • Öl zum Einreiben
  • 0,25 Tassen brauner Zucker
  • 0,25 Tassen süße Paprika
  • 3 EL schwarzer Pfeffer
  • 3 EL grobes Salz
  • 3 TL Knoblauchpulver
  • 3 TL Zwiebelpulver
  • 3 TL Selleriesalz
  • 2 TL Cayenne Pfeffer
  • 5 kg Grillbriketts
  • Holz zum Räuchern

Zubereitung

Für die passende Gewürzmischung vermengt Ihr alle in den Zutaten aufgeführten Gewürze und mischt diese gut durch.

Ein Teil davon werden für das Hähnchen benötigt. Den Rest könnt Ihr bis zu 6 Monate aufbewahren. Und Ihr könnt sicher sein: Das Hähnchen wird es ab heute sicher öfter mal geben!

Das Hähnchen wird mit klarem Wasser abgespült, trocken getupft, mit Öl und anschließend mit 2 EL der Gewürzmischung eingerieben.

Die Bierdose leert Ihr bis zur Hälfte – das sollte ja kein Problem sein – und stecht zusätzliche Löcher in den Deckel der Dose.

Danach gebt Ihr etwas von der Gewürzmischung in die halbvolle Bierdose und rührt gut um, bevor Ihr das Hähnchen daraufsetzt. Es sollten 2/3 der Dose verschwunden sein.

Für das nachträgliche Einreiben mischt Ihr nochmal zwei Esslöffel der Gewürzmischung mit etwas Öl und stellt es griffbereit neben den Grill.

Wichtig ist, dass Ihr das Hähnchen indirekt grillt. Ihr solltet dafür sorgen, dass in der Mitte des Grills eine glutfreie Zone entsteht.

Schließt den Deckel und lasst den Grill auf ca. 170 Grad vorheizen. Sobald die Temperatur erreicht ist, wird das Huhn für 1,5 Stunden gegrillt.

Achtet darauf, dass die Temperatur nie mehr als 190 Grad beträgt, da sonst die Haut verbrennt, während das Fleisch noch roh ist. Nach den ersten 45 Minuten solltet Ihr Briketts nachlegen und die Zeit nutzen, um mit der Öl-Gewürzmischung nach zu pinseln. Nach einer Stunde kommt dann noch das Räucherholz auf die Asche, um mit dem perfekten Raucharoma zu überzeugen.

Lasst das Huhn beim Servieren noch circa 5 Minuten auf der Dose, damit Hähnchen und Inhalt der Dose so abkühlen, dass Ihr es gut anfassen könnt. Außerdem wollen Eure Gäste diese außergewöhnliche Speise sicherlich erstmal bewundern!

Echte Profis was Hähnchen von der Bierdose angeht sind übrigens die Jungs von Rolling Taste!

Wir würden Euch raten ein paar Bierdosen mehr zu besorgen, denn dieses Gericht macht richtig Laune!