THE BIG BBQ Festival ǀ Derby-Park Klein Flottbek ǀ 25. - 28. Juni 2020

Spring in den Mund!

Von 6. Februar 2020Grillen

Rezept für Hähnchen-Saltimbocca

Wenn man Saltimbocca wörtlich übersetzt, bedeutet es so viel wie „Spring in den Mund!“. Und das macht durchaus Sinn, denn diesem Gericht kann im Grunde kaum jemand widerstehen. Seinen Ursprung hat Saltimbocca in Rom, wo Kalbsfleisch mit Schinken und Salbei gepaart wird. Bei unserer Rezeptinspiration heute verwenden wir Hähnchenfleisch und selbstverständlich kommt das Ganze vom Rost.

Zutaten (6 Portionen)

  • 25 g getrocknete Tomaten
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL Bio-Zitronenschale
  • Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 Hähnchenbrustfilets (je 200 g)
  • 6 Scheiben Parmaschinken
  • 12 Salbeiblätter
  • 2 Zitronen
  • 4 EL Zucker
  • Außerdem braucht Ihr Holzspieße und Gefrierbeutel

Zubereitung

Weicht zuerst die Holzspieße mindestens 30 Minuten in Wasser ein. Danach werden die getrockneten Tomaten mit kochendem Wasser 5 Minuten überbrüht, abgegossen und gut abgetropft. Anschließend hackt Ihr sie grob und gebt sie zusammen mit Parmesan, Zitronenschale, Pfeffer und 3 EL Öl in einen Blitzhacker, um sie fein zu zerkleinern.

Die Hähnchenbrustfilets werden in 1cm dicke Scheiben geschnitten und nacheinander in einem Gefrierbeutel mithilfe eines Plattier Eisens dünn plattiert. Nun wird der Parmaschinken quer halbiert. Die Fleischstücke werden jeweils mit einem Teelöffel der Tomatenmasse bestrichen und mit einer Schinkenscheibe belegt. Das Ganze wird zur Hälfte zugeklappt, bevor es noch mit jeweils einem Salbeiblatt belegt und mit den Holzspießen verschlossen wird. Die Zitronen werden geviertelt.

Während der Grill vorheizt, beträufelt Ihr die Fleischpäckchen von beiden Seiten mit 3 Esslöffeln Öl und grillt sie ebenfalls von beiden Seiten 5-7 Minuten. Die Zitronenviertel werden mit ihrer Schnittfläche in den Zucker gedrückt und von jeder Seite 3-4 Minuten gegrillt, um sie dann zusammen mit Eurem Hähnchen-Saltimbocca zu servieren. Guten Appetit!