THE BIG BBQ Festival 2020 ǀ more infos coming soon!

Let it burn!

Von 7. Dezember 2017Drinks, Rezepte

  Kessel über Feuer

Genussvoll der Kälte trotzen: Unser Rezept für Feuerzangenbowle

Die Temperaturen sinken und langsam wird aus der gewohnten frischen Brise Frost. Da brauchen wir schon mal etwas hochprozentiges, weil warme Gedanken und Glühwein selbst einem waschechten Norddeutschen nicht mehr ausreichen, um der Witterung zu trotzen. Wir bringen nicht nur Rum, sondern auch Feuer ins Spiel, denn: Glühwein kann jeder! Feuerzangenbowle lautet unser Stichwort und bevor Eure Ersparnisse sich wegen zahlreicher Besuche auf dem Weihnachtsmarkt noch vor den Weihnachtseinkäufen verflüchtigen, zeigen wir Euch wie Ihr die perfekte Feuerzangenbowle einfach mal selbst machen könnt.

Zutaten (hält sechs Personen warm)

  • 1 unbehandelte Orange und Zitrone
  • 2l Rotwein
  • 500ml Orangensaft
  • 1 Stange Zimt
  • 6 Gewürznelken
  • 4 Sternanis
  • 1 Zuckerhut
  • 1 kleine Flasche Rum (350ml, 54%)

Feuerzangenbowle

Zubereitung

Nachdem Ihr das Obst gewaschen habt, verarbeitet Ihr eine Hälfte der Orange zu dünnen Scheiben und die Schale der Zitronen zu Spiralen. Das was an Frucht übrig bleibt, wird ausgepresst.

Der Rotwein wird in einem Topf erhitzt (nicht gekocht!) und der Fruchtsaft durch ein Sieb dazugegeben. Danach kommen die Gewürze hinzu und die flüssige Basis Eurer Feuerzangenbowle muss, je nach gewünschter Intensität, eine Weile ziehen.

Danach gießt Ihr alles in einen passenden Punschtopf und stellt diesen auf einen Rechaud. Die Feuerzange mit dem Zuckerhut wird über den Topf gelegt und der Zuckerhut mit etwas erwärmten Rum beträufelt. Und jetzt wird es heiß! Ihr gebt ein wenig Rum in eine Kelle und zündet diesen mit einem langen Streichholz an. Den brennenden Rum gießt Ihr dann wiederum über den Zuckerhut.

Den restlichen Rum gebt Ihr danach in die Kelle und schüttet ihn über den brennenden Zuckerhut. An dieser Stelle bitte niemals direkt mit der Flasche arbeiten! Nachdem der Zucker geschmolzen ist, kommen die Orangenscheiben in den Topf und alles wird kräftig umgerührt. Mit einer Zitronen-Spirale verziert, könnt Ihr Eure Gäste mit diesem heißen Drink sicher vor der Kälte bewahren.

Solltet Ihr die Feuerzangenbowle mit einem BBQ verbinden wollen (was wir Euch dringend empfehlen!), macht es an dieser Stelle Sinn auch Eurem Steak einen Schuss zu verleihen. Ein Rezept für Gin-Marinade könnt Ihr in unserem Blog nachlesen.

Und wenn Ihr Euch doch einfach mal direkt am Weihnachtsmarkt verwöhnen lassen möchtet, ist eine Übersicht über die Hamburger Weihnachtsmärkte sicherlich hilfreich.

Cheers!