THE BIG BBQ Festival 2019 ǀ Altonaer Fischauktionshalle Hamburg ǀ 14. und 15. Juni 2019

Rezept für BBQ Sushi Rolls mit Bacon

Von 27. September 2018Fleisch, Rezepte

BBQ Sushi Rolls

Der fleischgewordene Sushi-Traum!

Seetangblätter, Rundkornreis und roher Fisch – das sind die Hauptkomponenten, wenn wir „Sushi“ hören oder auf der Speisekarte unseres Lieblingsasiaten lesen. Vielleicht kommt noch Mango oder Avocado ins Spiel und – wenn es ganz verrückt wird – Fischeier an der Außenseite der umgedrehten Röllchen. An Bacon, Hack und Emmentaler denkt hingegen sicherlich erstmal niemand! Das solltet Ihr ändern, haben wir uns gedacht… Heute verraten wir Euch ein Rezept für köstliche BBQ Sushi Rolls, die Fleischträume wahrwerden lassen!

Zutaten für eine große Rolle

  • 10 Scheiben Bacon
  • 400 g Rinderhack
  • 1 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener Pfefffer
  • ½ TL Rauch-Paprika
  • ½ TL BBQ-Booster (scharfe BBQ Gewürzmischung)
  • 2 Jalapeños
  • 1 Stück Emmentaler
  • ½ Tüte Paprika-Nachos
  • 1 Sushi-Matte
  • BBQ-Sauce nach Wahl als Glasur

Zubereitung der BBQ Sushi Rolls

Das Rinderhack wird mit Salz, Pfeffer, Rauch-Paprika und BBQ-Booster gewürzt.

Die Bacon Scheiben werden etwas überlappend auf die Sushi-Matte gelegt und das Hack gleichmäßig darauf verteilt.

Die Jalapeños werden halbiert, entkernt und in einer Reihe, mittig auf das Hackfleisch gelegt.

Der Emmentaler wird in Streifen geschnitten, die in die Jalapeños passen und nach der Zubereitung einen herrlichen Käse-Kern ergeben.

Mit Hilfe der Sushi-Matte wird dann alles vorsichtig aufgerollt.

Euer Grill sollte auf 180 Grad vorgeheizt werden, bevor Ihr die BBQ Sushi Rolls auf den Rost legt und 40 Minuten bei indirekter Hitze grillt.

Innerhalb der letzten Viertelstunde wird die Rolle alle 5 Minuten mit der BBQ-Sauce lackiert.

Die Nachos werden in einem Gefrierbeutel zerkleinert und sobald Eure BBQ Sushi Roll gar ist, wird diese in den Krümeln gerollt, angeschnitten und serviert.

Fertig ist Euer Sushi der besonderen Art und es besteht kein Zweifel, dass auch diese Variante Foodie-Herzen höherschlagen lässt!

Übrigens

Ihr steht auf scharf? Kein Problem! Wie scharf Euer Sushi werden soll, bestimmt Ihr ganz alleine – mit der Wahl Eurer BBQ-Sauce und der Würzung des Rinderhacks. Neben den genannten Gewürzen, ist auch etwas Chili-Pulver immer eine gute Idee!

Ihr wollt mehr über echt asiatische Grillmethoden erfahren? Dann solltet Ihr Euch unseren letzten Blogartikel über Teppan Yaki nicht entgehen lassen!