THE BIG BBQ Festival 2020 ǀ more infos coming soon!

Resteverwertung, die schmeckt!

Von 26. Dezember 2019Fleisch, Rezepte

Rezept für Würstchen im Blätterteig

Weihnachten wieder zu viele Würstchen gekauft? Kein Problem. Bekanntlich trifft man sich ja auch an den Folgetagen noch mit Familie und Freunden, um sich den Bauch vollzuschlagen. Aber natürlich kommen sie nicht in der gleichen Variante wie am Vortag auf den Teller, sondern, im wahrsten Sinne des Wortes, im neuen Mantel. Heute gibt es für Euch das Rezept für Würstchen im Blätterteig.

Zutaten (8 Portionen)

  • 300 g Blätterteig
  • Etwas Weizenmehl
  • 500 g feine Bratwurst
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 500 g Wirsing
  • 100 g Speck
  • 80 g Zwiebel
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Eigelb
  • 200 g Champignon
  • 100 ml Sahne

Zubereitung

Die Blätterteigscheiben werden nebeneinandergelegt, um bei Zimmertemperatur circa 15 Minuten aufzutauen. Danach wird der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche groß ausgerollt, damit Ihr die Wurst und die Füllung darin einschlagen könnt.

Nun werden 4 große Wirsingblätter zwei Minuten in kochendes Salzwasser und danach auf Küchenpapier gelegt.

Der Speck und die geschälten Zwiebeln werden fein gewürfelt, der restliche Wirsing halbiert und in Streifen geschnitten. In der heißen Butter werden Zwiebeln und Speck angeröstet. Gebt die Hälfte davon in einen kleinen Topf, um es für die Sauce beiseite zu stellen.

Zu den Zwiebeln in der Pfanne kommt nun der klein geschnittene Wirsing, bevor alles mit Salz, Pfeffer und Muskat bestreut wird und 10 Minuten dünstet.

Bratet nun die Würste in heißem Öl rundum braun an.

Die Blätterteigränder werden mit Eigelb bestrichen und jeweils ein Wirsingblatt, ein Viertel des klein geschnittenen Wirsings und eine Wurst daraufgelegt. Schlagt den Blätterteig über der Wurst zusammen, drückt ihn an den Nahtstellen zusammen und legt ihn, mit den Nahtstellen nach unten, auf das Backblech. Nun wird auch die Oberfläche mit Eigelb bestrichen und die Rollen im vorgeheizten Backofen bei 200 grad Umluft circa 12 Minuten goldbraun gebacken.

Währenddessen werden die Pilze in Würfel geschnitten und in einer beschichteten Bratpfanne angebraten. Danach wird mit Sahne abgelöscht und 10 Minuten eingekocht.

Gebt nun die Bratensauce zu den Zwiebeln, lasst alles kurz aufkochen und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Die gebackenen Bratwürste werden aus dem Ofen genommen, in Scheiben geschnitten und mit der frischen Sauce angerichtet und serviert. Guten Appetit!