THE BIG BBQ Festival 2020 ǀ more infos coming soon!

Alles rund ums Thema Rippchen

Von 28. August 2018Fleisch, Grillen, Tipps

Rippchen vom Grill

Ribs, Ribs, Ribs

Für viele ist der Begriff „Spare Ribs“ der Oberbegriff für alle Arten von Rippchen. Das ist zum Einen falsch und zum Anderen auch gar nicht so unbedeutend für Geschmack und Zubereitung der Ribs. Aus diesem Grund möchten wir Euch heute die Unterschiede zwischen Loin Ribs und Spare Ribs erklären, sowie den ein oder anderen Tipp mit auf den Weg geben.

Grundsätzlich sitzt beim Schwein oben am Rücken verlaufend die Wirbelsäule, an der die Rippenbögen anschließen und gebogen zum Bauch hin verlaufen. Von der Wirbelsäule zum Bauch hin gliedern sich die Rippen wie folgt…

Loin Ribs

Diejenigen Rippen, die direkt an der Wirbelsäule anschließen, nennt man Kotelettrippen, im Englischen „Loin Ribs“ oder „Baby Back Ribs“. Es handelt sich hier um die kleinsten Rippen und deren Fleisch stammt von dem darüberliegenden Schweinerücken. Da die Rippen unmittelbar an der Wirbelsäule dichter aneinander stehen, befindet sich zwar weniger Fleisch zwischen den Knochen, dafür aber mehr davon auf den Knochen. Die Loin Ribs sind deutlich weniger mit Fett durchzogen als Spare Ribs, da deren Abstand zum Schweinebauch der größte ist.

Spare Ribs

Unterhalb der Loin Ribs befinden sich die Spare Ribs, die weniger eng aneinander liegen und deshalb mehr Fleisch zwischen den Knochen haben. Wie bereits erwähnt, ist diese Art von Ribs auch um einiges fettreicher als die Kotelettrippen. Ihr erkennt sie außerdem daran, dass sie breiter, flacher und weniger gekrümmt sind. Deren Dreiecksform ist ebenso typisch. Wie so oft, ist es auch bei Ribs so, dass die fettigeren Teile gleichzeitig die geschmacksintensiveren und saftigeren Fleischstücke sind – Ihr solltet Euch also gut überlegen, ob Euch echter Rippchengenuss nicht doch eine Sünde wert ist!

Wie viele Rippchen pro Person?

Natürlich muss man beachten, ob es die Ribs als Beilage oder in Kombination mit anderen Fleischstücken gibt und entsprechend weniger kalkulieren. Solltet Ihr jedoch einen reinen Ribs-Abend planen, machen 2 Stränge Ribs pro Person auf jeden Fall Sinn.

Die perfekten Ribs

… fallen förmlich vom Knochen! Aussagen wie diese hört man immer wieder, wenn es um die Zubereitung und Qualität von Rippchen geht. Es stimmt zwar, dass sich bei gut zubereiteten Ribs das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt - wenn es vom Knochen fällt, ist das allerdings ein Zeichen, dass die Rippchen vorher gekocht wurden. Hierbei gehen wichtige Aromen verloren und der Geschmack landet im Kochtopf statt auf unseren Tellern. Schummeln lohnt sich also nicht!

Das passende Rezept für leckere Spare Ribs Marinade findet Ihr in unserem Blog!