THE BIG BBQ Festival 2020 ǀ more infos coming soon!

Alles andere als spießig!

Rezept für Souvlaki vom Rost

Diese Woche dreht sich bei uns alles um Griechenland und die griechische Grillküche. Wie wir Anfang der Woche bereits berichtet haben, steht hier vor allen Dingen eines im Fokus: Viel Fleisch! Dementsprechend möchten wir auch in unserer heutigen Rezeptinspiration nicht darauf verzichten und präsentieren Euch aromatische Souvlaki Spieße vom Rost. Wusstet Ihr, dass Souvlaki übersetzt so viel bedeutet wie „Spießchen“?

Zutaten für 6 Spieße

  • 1 kg Schweinelachs
  • 2 Zitronen
  • 3 Knoblauchzehen (frisch)
  • 1 EL Oregano
  • 1 TL Limettenpfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung

Zuerst wird das Fleisch in kleine Rechtecke geschnitten. Das passiert, indem Ihr eine 1,5cm dicke Scheibe vom Rücken abschneidet und diese nochmals drittelt. Für die Marinade werden sowohl Zitronen als auch der Knoblauch ausgepresst und Oregano, Pfeffer und Olivenöl dazugegeben. Falls Ihr Euch wundert: Wir haben das Salz nicht vergessen, es wird bei dieser Marinade nicht benötigt. Nun gebt Ihr das Fleisch in eine Glasschüssel und kippt die Marinade darüber. Gut mischen, damit sich die Marinade gleichmäßig verteilt. Das Ganze sollte mindestens 3 Stunden, besser noch die ganze Nacht, abgedeckt im Kühlschrank durchziehen.

Für die Spieße werden 4-5 Fleischstücke pro Spieß benötigt. Achtet beim Aufspießen darauf, dass die Fleischstücke eng aneinander liegen. Solltet Ihr zu Holzspießen greifen, ist es sinnvoll, diese vorher für ein paar Stunden zu wässern, damit sie auf dem Rost nicht verbrennen. Für das rauchige Aroma solltet Ihr unbedingt zu einem Holzkohlegrill greifen und die Spieße bei ca. 250 Grad 2-3 Minuten je Seite grillen. Der Deckel sollte dabei geschlossen bleiben, damit nicht zu viel Hitze entweicht.

Als Beilagen empfehlen wir Pita oder Fritten, etwas Zitrone und natürlich Tzatziki mit ordentlich Knoblauch. Guten Appetit!