THE BIG BBQ Festival 2019 ǀ Altonaer Fischauktionshalle Hamburg ǀ 14. und 15. Juni 2019

3 Weihnachtsmärkte in Hamburg, die Ihr nicht verpassen solltet

Von 4. Dezember 2018Hamburg & Umgebung

Weihnachtsmärkte in HamburgHamburg glüht!

… und das ganz schön ordentlich! Vergangenes Wochenende gab es gefühlt kaum einen, den es in den eigenen vier Wänden gehalten hat: Endlich öffneten die Weihnachtsmärkte wieder Ihre Tore und die Standbetreiber füllten Ihre Kellen. Jung traf auf Alt, Hipster auf Schickeria und Feuerzangenbowle auf innovative Weihnachtscocktails. Das kulinarische Angebot kennt keine Grenzen, während die Märkte aus allen Nähten platzen. Vor den essentiellen Fragen wie: „Glühwein mit Schuss oder ohne?“ oder „Die Waffel mit heißen Kirschen oder doch nur Puderzucker?“, stellt sich erstmal die Frage, welcher Weihnachtsmarkt es denn eigentlich werden soll: Hamburg hat einiges zu bieten! Um es Euch ein wenig leichter zu machen, haben wir uns drei Weihnachtsmärkte in der Hansestadt etwas genauer angeschaut.

Historischer Weihnachtsmarkt am Rathaus

Vor der imposanten Kulisse des Hamburger Rathauses könnt Ihr noch bis 23. Dezember die vorweihnachtliche Stimmung genießen. „Kunst statt Kommerz“ lautet das Motto dieses Marktes, was bedeutet, dass besonderer Wert auf Kunsthandwerk wie Holzschnitzereien gelegt wird. Die Augen der kleinen Weihnachtsmarktbesucher werden in der Spielzeuggasse sicherlich zum Leuchten gebracht, während spezieller Rathausmarkt-Glühwein die perfekte Begleitung zur pikanten Rostbratwurst ist und das tägliche Spektakel des „fliegenden Weihnachtsmannes“ ja vielleicht noch etwas amüsanter macht. Von Sonntag bis Donnerstag könnt Ihr zwischen 11 Uhr und 21 Uhr am Rathausmarkt verweilen, Freitag und Samstag sogar bis 22 Uhr.

Kultureller Christgrindelmarkt am Rothenbaum

Wer es etwas gemütlicher mag, ist am Christgrindelmarkt genau richtig. Der Weihnachtsmarkt am Rothenbaum ist bekannt für sein vielfältiges Kulturprogramm. Von Kleinkünstlern über Musiker bis hin zu Schauspielern oder DJs ist für jeden Kulturhungrigen etwas dabei! Und auch jeder anderen Art von Appetit wird man dort natürlich gerecht. Ein charmanter Markt, den Ihr bis zum 23. Dezember mindestens einmal besucht haben solltet. Von Montag bis Samstag habt Ihr zwischen 12 Uhr und 22 Uhr die Möglichkeit, am Sonntag von 12 Uhr bis 20 Uhr.

Reizende Vorweihnachtszeit auf Santa Pauli

Man nennt ihn auch „Hamburgs geilsten Weihnachtsmarkt“ - und das völlig zu Recht! Denn was wäre Hamburg ohne einen Weihnachtsmarkt, auf dem die Grenzen zwischen konventioneller Weihnachtstradition und dem typischen Kiezleben verschwimmen? Die Kids sollte man hier vielleicht bei Omi lassen, was Euch gleichzeitig zu der ein oder anderen „Bordsteinschwalbe“ mehr animieren sollte. Bis zum 23. Dezember könnt Ihr Euch täglich von 16 Uhr bis 23 Uhr auf (be)sinnliche Weihnachten einstimmen.

Sollte es Euch doch einmal zu viel Trubel sein - Ihr wollt die Weihnachtsstimmung aber nicht missen - gibt es einige Rezepte, mit denen Ihr das Weihnachtsmarkt Flair zu Euch nach Hause holen könnt. Eines davon gibt’s am Donnerstag im Blog!